CAMELOT bietet Studenten die Gelegenheit durch Praktika erste Praxiserfahrungen zu sammeln und damit berufliche Vorstellungen und Ziele zu konkretisieren – in diesem Fall: Consultant in der Unternehmensberatung mit Fokus auf die chemische Industrie.

Marius Molter berichtet über seine Erfahrungen.

Als Masterstudent der Wirtschaftschemie war es mein Ziel, mir erste Praxiserfahrungen in einem Berufsfeld anzueignen, in dem ich später gerne einmal arbeiten möchte.

Erste Berührungspunkte mit der Consulting Line Chemicals

Auf CAMELOT wurde ich zum ersten Mal auf einer Campusmesse aufmerksam, wo ich bereits mit sehr sympathischen Beratern gesprochen und einen überzeugenden ersten Eindruck gewonnen hatte. Meine Bewerbung sendete ich kurz darauf direkt an die Consulting Line Chemicals. Diese beschäftigt sich mit Fragestellungen von Kunden in der chemienahen Branche entlang der gesamten Supply Chain. Dabei geht es unter anderem um das Management von Chemiestandorten und Services, die Digitalisierung von Wertschöpfungsketten und das Margenmanagement. Gerade diese Kombination der chemischen und betriebswirtschaftlichen Denk- und Arbeitsweise fasziniert mich und war für mich als Student der Wirtschaftschemie eine richtige Punktlandung.

Onboarding für Praktikanten

Los ging es für mich im Februar 2020 mit einem zweitätigen Onboarding Programm in Mannheim, wo ich zusammen mit anderen Neueinsteigern meine Hardware Ausstattung erhielt, erste Kontakte knüpfen konnte und alles Relevante erfuhr, um mich bei CAMELOT zurecht zu finden. Mein Team lernte ich dann in Köln kennen, wo ich von Anfang an sehr herzlich aufgenommen wurde. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich erfahren habe, dass ich gleich in ein neues Projekt eingebunden wurde, welches unmittelbar starten sollte.

Bereits als Praktikant wirst du in Projekte mit eingebunden.

Unser Kunde hatte uns damit beauftragt, Strategien zu entwickeln, um Wachstum und Prozesseffizienz zu generieren sowie die Integration in die Wertschöpfungsketten von Zielkunden sicherzustellen. Gleichzeitig befassten wir uns damit Konzeptideen auszuarbeiten, um das Geschäftsmodell zu digitalisieren sowie den ökologischen Fußabdruck unseres Klienten zu reduzieren.

Während meines Praktikums war ich primär im Project Management Office (PMO) tätig. Dies beinhaltete unter anderem die Unterstützung bei der Erstellung von Lenkungsausschusspräsentationen und das Entwerfen einer digitalen GuV. Zusätzlich war ich in die Arbeit verschiedener Workstreams eingebunden, sodass ich einen sehr breiten Einblick in das Projekt gewinnen konnte. Leider wurde mit dem Aufkommen der COVID-19 Pandemie unser Arbeitsplatz beim Kunden vor Ort bzw. vom Kölner Büro ins Home-Office verlegt und das Projekt nach einigen Wochen auf Eis gelegt. Ich wurde daraufhin intensiv in die Konzeptionierung eines internationalen Projekts bei einem großen Chemieunternehmen eingebunden, sodass mir zum Abschluss auch noch ein Blick über das ursprüngliche Projekt hinaus ermöglicht wurde.

Steile Lernkurve als Praktikant? Definitiv!

Die bearbeiteten Themenfelder waren fordernd und vielseitig und haben mir eine enorm steile Lernkurve ermöglicht. Zum einen auf der fachlichen Seite, was sich durch den intensiven Projekteinsatz ergab. Zum anderen hat mir aber auch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Kollegen und Vertretern des CAMELOT Managements sehr bei meiner weiteren persönlichen Entwicklung geholfen. Zu keiner Zeit hatte ich den Eindruck, nur als „der Praktikant“ gesehen zu werden, vielmehr wurde ich stets voll eingebunden und ernst genommen.

Die drei Monate in meinem Team haben mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt – fachlich wie menschlich. Darüber hinaus hat sich mein Berufsziel Unternehmensberater zweifellos bestätigt. Ich würde CAMELOT und insbesondere die Chemicals Line als Teil des Management Consultings für ein Praktikum uneingeschränkt weiterempfehlen. Falls ihr also vorhabt ein Praktikum zu absolvieren, bewerbt euch! Es erwarten euch spannende Inhalte, großartige Kollegen und eine starke Projekteinbindung.

Empfohlene Artikel

Future Value Chain

Corona-Krise: Ende des „War for Talent“?

Die Corona Krise verändert grundlegend den Arbeitsmarkt. Wie stellen wir uns den zukünftigen Herausforderungen? Die Corona-bedingte Krisensituation hat die …

weiterlesen
CRM

Camelot Word Integration für SAP Customer Experience

Sie wollen Ihr Dokumentenmanagement verbessern und eine flexible Lösung zwischen Ihrer SAP Sales Cloud und Ihren Dokumententemplates herstellen? Erfahren Sie …

weiterlesen
Digital Core

Procurement Analytics mit SAP S/4 HANA Cloud bei Camelot

Als Teil des globalen digitalen Wandels und Beschleunigung von Lieferkettenprozessen in den eigenen SAP S/4 HANA Cloud-Implementierungen nutzt Camelot auch Analysen …

weiterlesen

Denken Sie Ihre Value Chain neu mit uns

Kontaktieren Sie uns