Die Qualität Ihrer Stammdaten ist entscheidend: Wenn Sie Analysen auf der Basis verlässlicher Daten durchführen, können Sie aktuelle Herausforderungen wie die Prozessautomatisierung leichter meistern und Ihre Entscheidungsfindungsprozesse optimieren. SAP Master Data Governance (SAP MDG) umfasst zahlreiche Funktionen, um Ihre Daten sauber zu halten: Es bietet Governance für die Datenpflegeprozesse und unterstützt die Benutzer mit dem MDG-Geschäftsregel-Framework.

Diese Funktionen ermöglichen vollständige Sichtbarkeit und Rückverfolgbarkeit Ihrer Stammdatenpflege und sorgen so in Kombination mit dem MDG-Framework für eine höhere Datenqualität und eine stabilere Prozesssteuerung.

Doch ist die Erstellung von Stammdaten – beispielsweise für einen Lieferanten – mit dem Anlegen des Stammdatensatzes bereits abgeschlossen? Selbstverständlich nicht.

Herausforderung: End-to-End

Im operativen ERP müssen verschiedene Schritte durchgeführt werden, um die neuen Stammdatensätze nutzen zu können. Um das Beispiel der Stammdatenerstellung für einen Lieferanten wieder aufzunehmen: Nach dem Anlegen des Datensatzes selbst müssen im ERP-System unter anderem Kaufdaten und Preisinformationen hinterlegt werden.

Diese Schritte sind im Governance-Framework von SAP MDG standardmäßig nicht enthalten und stellen daher hinsichtlich der End-to-End(E2E)-Stammdatenpflege eine Lücke dar.

Aber wie erreichen Sie echte E2E-Pflegeprozesse für Ihre Stammdaten?

Camelot MDG E2E Process Accelerator

Der MDG Process Accelerator für die E2E-Stammdatenpflege von Camelot integriert alle nötigen Folgeaktivitäten in den Pflegeprozess. So erhalten Sie vollständige Sichtbarkeit und Transparenz aller erforderlichen Aktivitäten, um den neuen Stammdatensatz vollumfänglich anlegen zu können.

Camelot bietet ein voll integriertes, flexibles und erweiterbares Framework, mit dem Sie alle relevanten ERP-spezifischen Aktivitäten in den MDG-Workflow einbinden können, indem Sie über die SAP-Web-Benutzeroberfläche per Remote Access auf Ihr operatives ERP-System zugreifen. Auf diese Weise wird die vollständige Rückverfolgbarkeit von MDG-Workflows auf den E2E-Prozess der Stammdatenpflege ausgeweitet, darunter:

  • Dynamisches Workflow-Routing
  • Workflow-Protokolle
  • SLA-Reporting
  • erweiterte Prozessanalyse (unterstützt ab SAP S/4 HANA 1809)
  • E-Mail-Benachrichtigungen über das Benachrichtigungs-Framework von Camelot

Dies bietet Ihnen eine bessere Prozesssteuerung sowie erweiterte Reporting-Optionen.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um weitere Informationen zu E2E-Stammdatenpflege und vielen anderen MDG Accelerators zu erhalten, die Camelot anbietet, um den Nutzen Ihrer MDG-Implementierung noch weiter zu steigern.

DataDrivenLeaders

Die Community für Data Driven Leaders

Die Community für Data Driven Leaders vernetzt Branchenexperten und hält Sie mit exklusiven Einblicken auf dem Laufenden.

Werden Sie Teil der Data Driven Leaders

Empfohlene Artikel

Digital Core

Migration zu SAP S/4HANA: Das bringt die Umstellung

Was erwarten Unternehmen von einer SAP S/4-Migration? Eine Studie von Camelot ITLab und techconsult gibt Aufschluss.

weiterlesen
Supply Chain Management

Das Rennen um die Wertschöpfung: Auf dem Weg zur digitalen Supply Chain

In der digitalen Supply Chain liegt noch viel ungenutzes Wertschöpfungspotenzial verborgen. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Sie digitale Transformation …

weiterlesen
Data & Analytics

Warum die Einstellung von Data Scientists möglicherweise nicht ausreicht

Der Beruf des Data Scientist zählt zu den gefragtesten Berufen des letzten Jahrzehnts. Die Erwartungen, die Arbeitgeber haben, unterscheiden sich …

weiterlesen

Denken Sie Ihre Value Chain neu mit uns

Kontaktieren Sie uns