Herausragende Kundenerlebnisse – mit der SAP Sales Cloud

Moderne Softwarelösungen für Vertrieb und Marketing wie die SAP Sales Cloud bringen die Tätigkeiten von Marketing, Vertrieb und Service zusammen. Damit ist eine wichtige Grundlage gelegt für echte Customer Experience.

Wie die Vertriebssoftware die Customer Experience erfolgreich verbessert

Die Zeiten sind lange vorbei, als Kunden allein mit hochwertigen Produkten oder Tiefstpreisen überzeugt und auf Dauer an ein Unternehmen gebunden werden konnten. Durch globalisierte Märkte und maximale Transparenz dank Internet sind die Möglichkeiten für Verbraucher, sich nach Alternativen umzusehen, nahezu unbegrenzt.

Gesucht werden neue Strategien, um aus einmaligen Kunden echte Fans werden zu lassen. Was Marketing- und Vertriebsspezialisten predigen: Es braucht durchgängig vernetzte Verkaufsprozesse und Customer Journeys mit Erlebnischarakter, die bei jeder Interaktion echte Emotionen auslöst.

Was dabei hilft, sind moderne Softwarelösungen für Vertrieb und Marketing. Zum Beispiel die SAP Sales Cloud: Die zeitgemäße Software für Sales verspricht ein Höchstmaß an Customer Experience. Beispiele gefällig?

Besseres Kundenverständnis dank 360-Grad-Sicht

Wer mehr über Kunden und Interessenten wissen will, sollte sich weniger auf sein Bauchgefühl und vielmehr auf datenbasierte Einsichten verlassen. Die SAP Sales Cloud ermöglicht eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden und sorgt so für eine umfassende Transparenz.

Dazu tragen auch intuitiv verständliche Dashboards, auf Knopfdruck erstellbare Reportings sowie ansprechende und leicht erfassbare Visualisierungen bei. Dank Kaufhistorie oder Interessenslagen kann besser eingeschätzt werden, was sich der Kunde morgen vermutlich wünscht – Cross- und Upselling profitieren davon.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Insgesamt können Kunden dadurch besser betreut werden, weil die Beziehung zu ihnen nicht mehr statisch, sondern als ein fortlaufender Prozess gedacht wird. Angefangen vom First Contact über den eigentlichen Kaufprozess hinweg bis zum After Sales: Mitarbeiter wissen zu jeder Zeit, wo gerade der Schuh beim Käufer drückt und wie ihm geholfen werden kann.

Einheitliche Datenbasis in SAP Sales Cloud

verhindern Kommunikationsbrüche

Ein leidiges Problem in vielen Unternehmen sind Datensilos und Insellösungen. Das Marketing nutzt andere Tools als der Vertrieb, der Außendienst setzt auf eine andere Software als der Kundenservice. Die Folge: Keine einheitliche Datenbasis, keine gleichen Informationen. So geschieht es schnell, dass ein Vertriebsmitarbeiter Neukontakte direkt anspricht und nicht weiß, dass dieser Kontakt bereits im Rahmen einer Marketingkampagne konvertiert hat.

Moderne CRM-Lösungen sorgen hier für Abhilfe, wie das Beispiel der SAP Sales Cloud zeigt: Das Softwarepaket verknüpft alle betroffenen Fachbereiche und macht – als Cloud-Lösung – mobiles Arbeiten möglich. Mitarbeiter können so an jedem Ort und rund um die Uhr sämtliche Kundendaten abrufen. Kunden profitieren von nahtlosen Prozessen und Abläufen, bei denen alle Rädchen ineinandergreifen.

Sind die Daten dank der SAP Sales Cloud erst einmal vereinheitlicht, werden sie dadurch zur idealen Basis für eine Rund-um-Sicht auf und treffsichere Interaktionen mit Kunden. Ein Machine-Learning-Modell ermöglicht eine intelligente Lead Analyse bzw. Prognosen über Verkaufswahrscheinlichkeiten. Sowohl standardisierte als auch komplexere Angebote (Configure Price Quote) lassen sich durch das System automatisiert erstellen. So kann zu jedem Zeitpunkt ein passgenaues Angebot geliefert werden. Das erhöht die Kundenzufriedenheit deutlich; Vertriebsarbeit und das Management von Leads und Opportunities werden spürbar verbessert.

Last not least: Wie alle modernen SAP-Lösungen besticht auch die SAP Sales Cloud (siehe auch Infos SAP.com.) mit einfachen Oberflächen und einer intuitiven Nutzerführung. Das sorgt bei den Mitarbeitern in Vertrieb und Marketing für mehr User-Akzeptanz und Motivation im Arbeitsalltag – davon werden auch die Kunden profitieren.

Die SAP Sales Cloud: Kundenpotenziale erkennen und Umsatz vergrößern

Alles in allem gelingt es mit der SAP Sales Cloud, den gesamten Verkaufsprozess durchgängig zu digitalisieren und aus dem Vertriebsmitarbeiter einen echten Kundenversteher zu machen. Auf Basis der vorhandenen Daten können Potenziale eines Kunden effizient einfach und Handlungen sowie Angebote entsprechend gestaltet werden.

Die SAP Sales Cloud wird damit zum umfassenden Werkzeugkasten für Vertrieb, Marketing und Service. Deren Prozesse werden mit dem Softwarepaket vereinheitlicht, Workflows zudem optimiert. Damit können nicht nur Verkaufschancen besser erkannt und der Umsatz dadurch in die Höhe getrieben werden. Auch Kunden und Interessenten werden wohlwollend anerkennen, wenn Verkaufsprozesse reibungslos ablaufen. Das sorgt am Ende für eine stärkere Marke – und im besten Fall für echte Fans.

CRM-Musterlastenheft zum Download

Mit dem kostenlosen Muster-Lastenheft starten Sie schnell in Ihren CRM-Auswahlprozess

Musterlastenheft downloaden

Empfohlene Artikel

Supply Chain Management

Flow Metrics – Supply Chain Performance intelligent messen (Teil IV)

Teil IV: Umsetzung von Flow Metrics – die Flow-Metrics-Bausteine Nach der Erkenntnis, dass sich die traditionelle Denkweise bezüglich Supply Chain Management …

weiterlesen
Future Value Chain

S&OP – Vier Schlüsselfaktoren für die kontinuierliche Verbesserung

Die Einführung eines neuen Sales- & Operations-Planning (S&OP)-Prozesses liefert in vielen Fällen nicht den angestrebten Mehrwert …

weiterlesen
Innovation

The House of AI Driven Work – Werte schaffen durch Automatisierung

Während Unternehmen immer intelligenter werden, wird eine gut strukturierte und etablierte Datenstrategie zum Schlüssel für Wettbewerbsvorteile. Was bedeutet …

weiterlesen

Denken Sie Ihre Value Chain neu mit uns

Kontaktieren Sie uns