Sie wünschen sich einen besseren und gezielteren Marketingprozess für Ihr Unternehmen? Dann integrieren Sie Ihre Abläufe aus dem Sales! Im folgenden Artikel möchte ich Ihnen zwei Customer-Experience-Lösungen aus dem SAP C/4HANA-Portfolio vorstellen – SAP Marketing Cloud und SAP Sales Cloud.

Zahlreiche Unternehmen setzen die SAP Sales Cloud bereits als kundenbezogenes Vertriebssystem ein und pflegen dort Geschäftspartner, Kontakte, Marketingattribute, Aktivitäten, Leads, Verkaufschancen u. v. m.

Bei der SAP Marketing Cloud handelt es sich um eine branchenübergreifende Lösung. Sie bietet den Kunden eine individuelle, kontextbezogene Marketing-Erfahrung. Da die Standard-Marketingfunktionen der SAP Sales Cloud eher begrenzt sind, wünschen Kunden sich eine Integration zwischen SAP Marketing Cloud und SAP Sales Cloud, um den Nutzen für ihre Marketing-Aktivitäten zu erweitern.

Kundenwunsch nach Integration

Der Hauptvorteil einer Integration zwischen SAP Sales Cloud und SAP Marketing Cloud liegt darin, dass SAP Marketing ein klassisches, hierarchisch verzweigtes Segmentierungsmodell bietet, mit dem sich Kunden nach unterschiedlichen Kriterien gruppieren und auswählen lassen. Das Kampagnenmanagement erfolgt aufgrund des größeren Funktionsumfangs in der Regel in der SAP Marketing Cloud.

Content Management, mehrstufige Kampagnen, „Golden Record“-Logik, Marketingmanagement (mit Planung) sowie Scoring sind weitere wichtige Pluspunkte in der SAP Marketing Cloud. Für Unternehmen, die mit webbasierten Vertriebskanälen arbeiten, sind auch die Verkaufsfunktionen (Angebote und Empfehlungen) der SAP Marketing Cloud sehr hilfreich.

Indem einheitliche Geschäftspartnerobjekte und Geschäftsdokumentdaten verwendet werden, steigert Marketing effektiv die Konversionsraten, verwandelt also potenzielle Käufer und Interessenten in echte Käufer.

Überblick über die Integrationsarchitektur

Die folgende Abbildung soll die Integrationsarchitektur des SAP Marketing Cloud-Systems und der SAP Sales Cloud (SAP Cloud for Customer) veranschaulichen. Mithilfe der SAP Cloud Platform Integration (CPI) Middleware werden diese lose verknüpft. Bei der SAP Cloud Platform Integration handelt es sich um einen Integration Broker, der selbst keine Daten speichert.

Accounts, Kontakte und Einzelkunden werden als Unternehmens-Accounts und Kontakte aus der SAP Sales Cloud in die SAP Marketing Cloud repliziert, während Leads, Aktivitäten und Verkaufschancen als Interaktionen repliziert werden. Diese Interaktionen können in der SAP Marketing Cloud beispielsweise zur Segmentierung verwendet werden.

Zentraler Ablauf des Integrationsprozesses

Standardmäßig unterstützt die Integration von SAP Marketing Cloud und SAP Sales Cloud den folgenden Integrationsprozess.

  • Anlegen von Marketingleads, Aufgaben, Terminen oder Telefongesprächen in SAP Cloud for Customer. Diese werden durch die Aktivierung von Kampagnen in SAP Marketing automatisch ausgelöst.
  • Replizieren von Daten für Accounts, Kontakte, Einzelkunden, Kundenbeziehungen, Marketingeinwilligungen und Marketingattribute von SAP Cloud for Customer nach SAP Marketing.
  • Replizieren von Daten für Geschäftsdokumente von SAP Cloud for Customer nach SAP Marketing, einschließlich Leads, Verkaufschancen, Aktivitäten (Besuche, Termine, Telefongespräche).
  • Pflegen von Marketingeinwilligung und Abonnementinformationen in SAP Marketing und anzeigen dieser Informationen in SAP Cloud for Customer.

Wichtigste Vorteile der Integration für Ihr Geschäft

Marketingmanager können das Verhalten ihrer Interessenten mithilfe der Benutzerprofile in der SAP Marketing Cloud sehr genau vorhersagen.

  • Konsolidierung aller relevanten Kundendaten in einer Ansicht und arrangieren personalisierter Kundeninteraktionen innerhalb der gesamten Customer-Journey.
  • Echtzeit-Marketing: In SAP Marketing lassen sich in Echtzeit aus Informationen dynamische Kundenprofile erstellen, sodass Kampagnen erfolgreicher werden.
  • Bessere Prozessintegration mit dem Sales durch Anlegen von Marketingleads, Aufgaben, Terminen oder Telefongesprächen in SAP Cloud for Customer, welche durch die Aktivierung der Kampagnen in SAP Marketing automatisch ausgelöst werden.
  • Generell verbesserte Qualität der vom Marketing generierten Leads und Callcenter-Aktivitäten.
  • Nachverfolgen der aus SAP Cloud for Customer replizierten Interaktionen (Leads, Verkaufschancen und Aktivitäten) in Echtzeit, um für strategische Entscheidungen Marketingdaten vollständig einsehen zu können.

Bei Fragen steht Ihnen unser Camelot Customer Experience Team gern zur Verfügung. Wir würden uns freuen, Ihre individuellen Anforderungen in einem virtuellen Meeting mit Ihnen besprechen und Ihnen eine Live-Demonstration geben zu dürfen.

Hinweis: In unserem Blog-Post über iBeacons erläutern wir, wie sich Online- und Offlinewelt mithilfe der SAP Marketing Cloud und SAP Sales Cloud miteinander verknüpfen lassen. Das könnte ebenfalls interessant für Sie sein.

Empfohlene Artikel

Supply Chain Management

Innovation – Chancen in der indischen IT-Branche

In vielen Artikeln und Kommentaren (wie beispielsweise in diesem Artikel) wird der vermeintliche Tod der indischen IT-Branche heraufbeschworen. Die CAMELOT Consulting …

weiterlesen
Logistics

Wie umgehen mit der Flut an Innovationen im Logistikbereich?

Innovative Technologien beeinflussen das Logistikgeschäft mehr als viele andere Branchen. Dabei bringen nicht nur etablierte Logistikunternehmen, sondern auch neue Startups …

weiterlesen
Data & Analytics

Mit vier Informationsarten zum Unternehmenserfolg

Informationen gehören für Unternehmen zweifelsohne zu den heterogensten, allgegenwärtigsten und wohl vielversprechendsten Ressourcen. Doch wie können Sie …

weiterlesen

Denken Sie Ihre Value Chain neu mit uns

Kontaktieren Sie uns