DDMRP steht für „Demand-Driven Material Requirements Planning“. In diesem neuen Planungsansatz werden Wiederbeschaffungsaufträge nur durch tatsächliche Bedarfe (Kunden- oder Umlagerungsbestellungen) ausgelöst. Um das zu ermöglichen, werden strategische Entkopplungspunkte definiert und gegen Unsicherheiten durch effiziente Puffer abgefedert, damit ein stabiler Durchlauf (Flow) gewährleistet ist.

Umsetzung in SAP-Systemen

Warum dieser Ansatz für Unternehmen in der heutigen Zeit so wichtig ist, haben Carol Ptak, Mitgründerin des Demand Driven Institutes, Franz Hero, SVP Supply Chain & Logistics Development bei SAP, und unsere Experten von Camelot in diesem Video diskutiert:

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Interesse an einer Realisierung in Ihrem Unternehmen? Mehr über die Demand-Driven LEAN Planning Suite, unser SAP-Enhancement für die Umsetzung der „Demand-Driven“-Prinzipien, finden Sie hier.

Empfohlene Artikel

Future Value Chain

Finance & Controlling richtig optimieren

Bei einer Optimierung der Finance- und Controlling-Bereiche stellt häufig bereits das Strukturieren und Spezifizieren von Handlungsbedarfen eine große Herausforderung …

weiterlesen
Data & Analytics

5 Erfolgsfaktoren für die Beteiligung am Global Data Synchronization Network (GS1/GDSN)

Warum sollte die Beteiligung an kooperativen und synchronisierten Datennetzen als betriebswirtschaftliche Priorität behandelt werden und nicht nur als weitere IT-Initiative? …

weiterlesen
Data & Analytics

Digitale Investitionen mit Data & Analytics-Strategien erfolgreich machen

Laut dem IDC Spending Guide 2019 machen Investitionen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation etwa 40 Prozent der Gesamtausgaben im Technologiebereich aus. Im …

weiterlesen

Denken Sie Ihre Value Chain neu mit uns

Kontaktieren Sie uns